WEIHNACHTEN IM MÄRZ

Am 21.Februar fiel die erste Klappe für unsere ZDF-Komödie „Ein Lächeln nachts um vier“, unter der Regie von Jan Ruzicka. Die Dreharbeiten fanden bis zum 24.März in Hamburg und in Königreich statt.

Am Set von „Ein Lächeln nachts um vier“. Von l.n.r.: Tobias Rosen, Tilo Prückner, Cornelia Froboess , Jan Ruzicka, Natalia Belitski, August Wittgenstein, Heike Wiehle-Timm und Gunnar Fuß

Die romantische Weihnachtskomödie erzählt von der jungen, attraktiven und ehrgeizigen Jule, die in ihrem Leben eigentlich einen klaren Plan verfolgt. „Pläne sind dafür da, um sie über den Haufen zu schmeißen“ lautet hingegen das Motto des selbstbewussten Max. Doch schon nach ihrer ersten Begegnung mit dem flatterhaften Soap-Star ist Jule klar: so einfach ist es weder mit den eigenen Plänen, noch mit den Gefühlen! Vor allen Dingen dann nicht, wenn das Schicksal einen Jahr für Jahr, in der Weihnachtszeit zusammen treibt.

Die Rolle von Jule und Max haben Natalia Belitski und August Wittgenstein übernommen, die Großeltern Walter und Rosi werden von Cornelia Froboess und Tilo Prückner gespielt.
Zum weiteren Cast zählen Lucie Heinze, Max Herbrechter, Nicholas Reinke, Till Butterbach, Kotti Yun und Joachim Raaf.

Drehbuch Manfred Kosmann (Bearbeitung Stephanie Blöbaum, Dialoge Hardi Sturm), Regie Jan Ruzicka, Kamera Gunnar Fuß, Ausstattung Sonja Strömer, Kostüm Astrid Möldner, Maske Miriam Kluge, Ulrich Ritter, Licht Christian Thümmler, Ton Kai Nührmann, Produktionsleitung Peter Nawrotzki, Producer Tobias Rosen, Produzentin Heike Wiehle-Timm, Redaktion Berit Teschner, ZDF

 

WIEDERHOLUNGEN

Pilgerfahrt nach Padua, am 16.04.2017 um 11:00 Uhr im WDR